Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Buffer this pageEmail this to someonePrint this page

Erste Crowdonating Kampagne im Bereich Green Building

IMG_6816_C2A

Die Veolis Crowdfunding Plattform ist mit dem Projekt Start-up energy+housing gestartet. Die Plattform bietet Cleantech Projektträgern oder Firmen ein Schaufenster, wo sie ihre Projekte darstellen können, um es zu finanzieren, sei es durch Crowddonation, Crowdlending oder Crowdinvesting.

Das Projekt Start-up energy+housing ist ein Schweiz-Bosnisches Ausbildungs- und Coachingprogramm für Junge Baufachleute und Unternehmer, die sich im Bereich Green Building engagieren möchten. Das Projekt wird vom Schweizer “Förderverein Umwelt- und Energiezentrum Tuzla/Bosnien” professionnel betreut, und von Lehrern der Polybauschule in Uzwil unterstützt. Der Lehrgang wird vom Umwelt- und Energiezentrum in Tuzla organisiert und vor Ort durchgeführt.

IMG_6816_C2A

Was ist Green Building?

Gemäss Wikipedia soll die Green Building Technologie den negativen Einfluss der bebauten Umwelt auf die menschliche Gesundheit und die natürliche Umgebung durch folgende Maßnahmen reduzieren:

  • effiziente Nutzung von Energie, Wasser und anderen Ressourcen
  • Schutz der Gesundheit der Gebäudenutzer und Verbesserung der Produktivität und Lebensqualität der Bewohner bzw. der Angestellten
  • Reduzierung von Abfall, Umweltverschmutzung und Umweltzerstörung

Einem ähnlichen Konzept folgt das ökologische Bauen, welches Aspekte der Nachhaltigkeit in den Bau von Gebäuden und die Instandsetzungsmaßnahmen und Sanierung bestehender Gebäude überträgt.

In der Schweiz bietet das Minergieprogramm Referenzen und Standards, die man für die Sanierung von Gebäuden oder bei Neubauten nutzen kann.

In Bosnien steuert der Staat diese Bewegung leider noch zu wenig stark, und die Entwicklung der Gebäudetechnologie ist auf private Initiativen angewiesen. Seit das Umwelt- und Energiezentrum in Tuzla sich in diesem Bereich engagiert, wurden:

  • 80 Häusern saniert
  • 2000 Personen ausgebildet

Aber damit die Arbeit noch nicht getan. Nach dem Bürgerkrieg im ehemaligen Jugoslawien mussten die Häuser schnell wieder aufgebaut bzw. saniert werden, ohne dass man dabei speziell auf die Wärmedämmung achten konnte. Die Heizverluste sind gigantisch und werden mit Kohleheizungen kompensiert, welche vor allem im Winter grosse negative Auswirkungen auf die Luftqualität und die Gesundheit der Bewohner haben.

Diese Region braucht Experten und Unternehmer, die die Gebäudelandschaft neu gestallten und einen Beitrag für das Klima leisten können. Das Projekt “Start-up energy+housing” schafft die Grundlage für eine nachhaltige Veränderung der Baubranche in der Region.

Hat das Thema Ihre Neugier oder das Interesse Ihrer Firma geweckt? Hier finden sie zusätzliche Informationen über das Projekt, den Förderverein, und wie Sie das Projekt unterstützen können.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>